RGL9 – Review

RGL9 – Review

RGL Family
Am Samstag, dem 13.04.2019 schaffte ich wieder mit meinem treuen Cousin Norman alle 10 TVs und mittlerweile über 15 Konsolen mit Zubehör ins Jugendhaus nach Obersulm. Die Location vom letzten Mal hatte so gute Resonanz, dass bis auf weiteres alle Events hier stattfinden werden.

Wer sich gleich die Bilder ansehen möchte der scrollt ganz nach unten!

Dank der vielen Helfer am Ort des Geschehens ging der Aufbau diesmal noch ein wenig schneller von der Bühne. Tische stellen und Couches verschieben war im Handumdrehen erledigt. Die Platzierung der Konsolen und die Verkabelung ging flott. Viele Hände, schnelles Ende.

Um 16 Uhr waren wir fertig mit allem und die Helfer vom Jugendhaus fingen an zu daddeln. Beim offiziellen Start um 18 Uhr waren bereits 20 Leute da! Wow!

Dieses mal hat es endlich geklappt: Wir haben 2 Game Cubes zusammengeschlossen und Mariokart Double Dash an 2 TVs parallel mit 8 Spielern gezockt! Was ein Traum! 🙂

Natürlich stand wieder das obligatorische „Super Bomberman 2“-Turnier auf der Agenda, diesmal im 4-Player-Modus. Dazu registrierten sich stolze 20 Spieler. Viele ungewollte Explosionen und nervenaufreibenden 4er-Battles später stand das Finale fest: Es trafen die alten Hasen Vany und Gernot, als auch die Finalneulinge Alex und Robin aufeinander. Am Ende konnte sich Gernot durchsetzen, gefolgt von Alex, Vany und Robin. Die Gewinner freuten sich über ihre Preise.

Zwischendurch stärkten wir uns mit Pizza aus der örtlichen Pizzeria. Danach stand das Gruppenbild an.

Bei der „Music-Challenge“ ging es diesmal um Abspann-Musiktitel. Am Ende hatten Vany (15 Punkte), Dominic (10 Punkte) und Tom (9 Punkte) die meisten Titel richtige geraten. Die ersten drei Gewinner erhielten natürlich wieder Preise.

Der letzte Programmpunkt der RGL war das „Mario Smash Football“-Turnier. Es kickten hier 12 Gamer mit. Hier kam für viele überraschend Flo bis ins Finale. Hier musste er sich der geballten Erfahrung und Spielfinesse von Gernot geschlagen geben. Rouven wurde sehr guter Dritter. Die Gewinner erhielten wieder Preise.

Da ich an diesem Tag gesundheitlich angeschlagen war, ging ich um 1 Uhr nachts nach hause. Die anderen blieben noch ein wenig, bis sie sich auch auf den Nachhauseweg machten.

Resümee:

Es war ein tolles Event mit nostalgischer Stimmung. Diesmal hatten wir über 50 (!) Retro-Spielerinnen und Spieler am Start. Ein neuer Rekord!

Ausblick auf die RGL10:

Auch bei der Jubiläumsausgabe der RGL am 19.10.2019 bleiben wir im Jugendhaus. Wir überlegen uns ein besonderes Highlight für die 10. RGL. 

Brainstorming: Cosplay, Kommentar für die Turniere, Fighter-Turnier, RGL-Hymne… Wenn ihr Ideen habt: her damit!

Das wir wieder Großartig! Ihr dürft euch zu Recht freuen!

Euer Pascal

Hier kommt die versprochene Bildergalerie:

1st Bomberman
Winner Bomberman
1st Music Challenge
Winner Music Challenge
1st Smash Football
Winner Smash Football

AV-Famicom erstanden

Seit kurzem habe ich eine Nintendo AV-Famicom, auch „Top-Loader“ genannt.

RF Only

AV-Famicom

Wusstest du schon, dass die erste originale Famicom in Japan lediglich einen RF-Anschluss hatte? RF ist so ziemlich das schlechteste Bild was man sich vorstellen kann. Bild und Ton wird über nur ein Kabel übertragen. Dass das nicht für die beste Bildqualität spricht ist klar.

Die europäische Version (grauer Kasten) hatte schon Composite-Video. Die neue Version des Famicom bekam in Japan deswegen den Zusatz „AV“ im Namen, da es das erste Mal war, dass die Japaner mit was anderem als RF-Signal nutzen konnten.

Dazu habe ich die originale Light Gun mit dem Klassiker „Wild Gunman“ aus meiner Lieblingstriologie „Back to the Future 2“ erstanden (Hier geht’s zum Video).

So eine Light Gun ist auch heute noch ein faszinierendes Stück Technik. Das funktioniert natürlich nur mit echten Röhren-TVs. 😀

 

 

RGB-Mod AV-Famicom

Was ich noch andenke ist, diese AV-Famicom einen RGB-Mod zu machen. Dann sieht das Ganze so aus:

Das sieht doch super aus, oder?

Peter

 

Mein GameBoy Advance SP

Guten Morgen Freunde des portablen Retro-Gamings,
GBA AGS 101hier wie versprochen ein Bild von meinem GBA SP mit Backlight (AGS 101). Das Backlight war mir extrem wichtig, denn ohne isses halt scheiße …

 

 

 

 

 

 

 

Das Blöde an der SP-Version ist, dass er sich einfach nicht so richtig „gut“ anfühlt. So eine Kombination aus beidem wäre genial. Das hier habe ich gefunden:

(aktualisierte Ausstattung)

Ausstattung der 2. RGL

2. RGL – Rückschau

Eine gute Woche ist vergangen seit der letzten RGL. Ich freue mich total, dass ihr alle am Start wart. Ihr macht das Event zu etwas Besonderem!

 

Hier eine kurze Zusammenfassung des Events.

Den Aufbau startete ich mit meinen Helfern um 14 Uhr. Die größte Arbeit war, die Röhren-TVs vom Lager zur Location zu schleppen. Dann ging es an den Aufbau der Konsolen, sowie das Gestalten des Raumes. Die Tische ordnete ich diesmal zu einem Kreis. Die Sofas wurden um den Kreis herumgestellt, so dass es direkt gemütlich und einladend aussah. Da es diesmal nur Getränke gab, musste lediglich der Kühlschrank gefüllt werden.

Die ersten Gäste erschienen um 18 Uhr. Nach gut einer Stunde füllte sich der Raum, es waren viele neue Gesichter am Start. Das fand ich prima! Gegen 19.30 Uhr starteten wir mit dem ersten Programmpunkt, der Sound-Challenge – diese bestand daraus zehn Retro-Musiktitel zu erraten. David und Franz waren am Ende gleichauf, es musste ein Stechen her, welches David für sich entschied. Hier der Link zum entscheidenden Titel.

Danach startete gegen 20 Uhr das Bomberman-Turnier an der SNES. Das Finale bestritten Gernot und Pascal, wobei Gernot als Sieger hervorging und stolzer Besitzer der Megaman-Figur von amiibo wurde. Parallel dazu bekamen viele Gamer Hunger und wir bestellten Pizzen beim hiesigen Sportheim. Lecker!

Danke an BD-Import für das Sponsern aller Preise! Mein Partner bietet klasse Panzerschutzhüllen und Inlays für Nintendo-Spiele.

Gut gestärkt wurden sich bei Street Fighter II Turbo die Fäuste um die Ohren gehauen. Das Finale bestritten Kristina und Christian. Es war ein sehr spannendes Match, welches durch einen kurzzeitig auftretenden Stromausfall (?) unterbrochen wurde. Den finalen Kampf entschied Christian für sich und sicherte sich seine Ryu-Figur.

Noch eine Neuerung bzgl. des Turnierbaums: Ich benutzte eine Software mit dem Namen „Challonge“ ein. Diese wird auch bei großen Turnieren eingesetzt. Ich konnte so stets den aktuellen Stand der Dinge online eintragen und auch auf FB konnte man live mit dabei sein. Klasse Software!

Gegen 22 Uhr fand zum ersten Mal das Retro-Quiz statt. Zehn Fragen rund um die Retro-Welt. Diesmal hatte Eckhard die Nase vorn. Er wusste nahezu auf alle Fragen eine korrekte Antwort. Prima, Eckhard!

Als nächstes duellierten wir uns im Grand Prix-Modus von Mario Kart 64. Das Turnier endete gegen 0.30 Uhr. Es waren ein paar heiße Rennen dabei, vor allem das Halbfinale zwischen Franz und Pascal war super spannend und auf hohem Niveau. Das Finale konnte dann Pascal für sich entscheiden, Eckhard wurde Zweiter. Pascal schenkte als Gastgeber seine Yoshi-Figur an die 14-jährige Amelie, die von Anfang an ein Auge darauf geworfen hatte.

Wer gegen Mitternacht noch Hunger bekam, der konnte entweder Chips, Lutscher, Erdnüsse oder Salzstangen knabbern. Für den größeren Hunger gab es leckere FlapJacks (besser als Müsliriegel) von „Hafervoll“ für jeden zur Probe. Auch hier Danke an das junge Startup „Hafervoll“, das die RGL hier sehr gut ausstattete.

Gezockt und gequatscht wurde noch bis nach Mitternacht. Um 2.30 Uhr morgens verließen die letzten Gäste mit einem Lächeln im Gesicht das Event. Alles in allem war die 2. RGL eine konsequente Weiterentwicklung der ersten in sehr vielen Bereichen. Vielen Danke auch dieses Mal für das tolle und ehrliche Feedback. Das bringt die RGL enorm weiter! Die neue Location wurde insgesamt sehr gut angenommen, deswegen werde ich das nächste Mal dort wieder buchen.

Ich werde in den nächsten Tagen einige Stimmen der Teilnehmer einsammeln. Was waren deren Highlights? Diese teile ich dann mit euch.

Bis die Tage,
PeterPan