RGL Mobil – Zocken auf dem Brettacher Markt

RGL Mobil – Zocken auf dem Brettacher Markt

Vorgestern wagte ich ein Experiment. Einen Retro-Gaming-Stand auf einem Krämermarkt, dem Brettacher Markt.
Nach über 16 Stunden Markterfahrung an 2 Tagen kann ich mit Stolz behaupten … es war jede Minute wert.
 
Die Resonanz war echt positiv. Viele liefen auch nur am Stand vorbei und hatten ein Grinsen auf den Lippen. Wahrscheinlich wurden sie auf der Stelle durch die Retro-Musik in ihre Kindheit zurückkatapultiert. Einige kamen auch direkt auf mich zu und erzählten von der „guten alten Zeit“.
 
Überrascht hat mich der Fakt, dass viele 12-16 Jährige Jungs und Mädels mehrmals am Tag meinen Stand aufsuchten um Klassiker wie MarioKart oder Bomberman gegeneinander zu zocken. Sehr geil!
 
Mein persönliches Highlight waren zwei Herren Ende dreißig freudestrahlend auf meinen Stand zukamen mit den Worten „Mega, das ist genau mein Ding, ich bin dabei!“
 
Dafür hat es sich auf jeden Fall gelohnt! Danke an alle, die mich am Stand unterstütz und besucht haben. Großes Klasse, Danke! 🙂 Nächstes Jahr bin ich wieder am Start!
 
ich hoffe, ihr kommt am 18.11.2017 zur 6. RGL! Ich freue mich auf euch!
 
Eine schöne Woche wünsche ich euch!
Pascal
Zocken auf dem Brettacher Markt RGL Mobil

5. RGL – Nachbericht

5. RGL / Nachbericht

Danke an alle Retro-Gamer!

Danke für die 5. RGL! Ihr seid alle mit einem Lächeln im Gesicht nach Hause gegangen und das ist für mich unbezahlbar. Ihr gebt mir Kraft, dieses Event weiterhin 2-mal im Jahr umzusetzen. Danke auch für die lobenden Rückmeldungen bzgl. des Mega-Nerd-Quizzes.
  
5. RGL Nerd-Truppe
Aufgrund des geilen Wetters waren es diesmal weniger Zocker als zuvor. Wir alle hatten Spaß! 🙂 Es wächst zusammen was zusammen gehört. Die Liebe zum Retro-Zocken vereint uns. Zusammen haben wir wieder einen Ort erschaffen, an dem alle gern „Kind“ sein möchten.

Die Gewinner des Tages 

Gewinner des Bomberman Turniers:
Bomberman Gewinner
Gewinner des Wer wird Mega Nerd-Quizzes:
Mega-Nerd-Gewinner
Gewinnerin des MarioKart Turniers:
Mario Kart 64

Planung für die 6. RGL:

Im November findet das letzte Event im Jahr 2017 statt. Location wird bleiben, genaues Datum wird noch bekanntgegeben. Am besten tragt ihr euch in meinen Newsletter ein, dann erhaltet ihr immer aktuelle Infos per Mail.
 
Ich wünsche euch tolle Tage bis zur nächsten RGL!
Pascal

4. RGL – Der Tag danach / Nachbericht

4. RGL – Der Tag danach / Nachbericht

Danke an alle Retro-Gamer! 100% stolz bin ich auf die helfenden Hände. Wieder fand ich es ein geiles Event! Ihr seid eine Mega (Nerd-)Truppe!

Eure Feedbacks begeistern mich. Ihr seid alle sehr zufriedenen von Dannen gezogen, so soll es sein! Ihr gebt mir Kraft, dies alle 3 Monate die Orga zu stemmen! Danke auch für die lobenden Rückmeldungen bzgl. des Mega-Nerd-Quizzes.
 
Der Spirit zählt, die Gemeinschaft wächst. Es wächst zusammen was zusammen gehört. Die Liebe zum Retro-Zocken vereint uns. Zusammen haben wir wieder einen Ort erschaffen, an dem alle gern „Kind“ waren.
 
Gewinner des Bomberman Turniers:
Bomberman Sieger
Gewinner des Wer wird Mega Nerd-Quizzes:
Wer wird Mega-Nerd Sieger
Gewinnerin des MarioKart Turniers:
 Siegerin MarioKart64

Planung für die 5. RGL:

Im Juli findet das nächste Event statt. Location und genaues Datum wird noch bekanntgegeben. Am besten tragt ihr euch in meinen Newsletter ein, dann erhaltet ihr immer aktuelle Infos per Mail.
 
Ich wünsche euch tolle Tage bis zur nächsten RGL!
Pascal

Wieder Mario daddeln

Wieder Mario daddeln
Klicke auf das Bild

Artikel über die RGL in der Zeitung

Letzte Woche hatte ich ein sehr angenehmes Interview mit der Redakteurin Vanessa Müller von der Heilbronner Stimme. Sie fand meine Events spannend und deswegen wurde dem Zeitungsartikel eine halbe Seite in der Printausgabe gewidmet (Wieder Mario daddeln siehe links). Das ist eine prima Werbung für mein Event und ich hoffe, dass dadurch viele retro-begeisterte Zocker darauf aufmerksam werden.

Darin beschreibe ich, wie ich dazu gekommen bin und was ich mit den Events erreichen möchte. Ich blicke auf die vergangenen beiden Events zurück und schaue auf die beiden nächsten am 28.01.2017, sowie am 25.03.2017. Auch plaudere ich ein wenig aus dem Nähkästchen, dass zum Beispiel mein Vater jetzt auch Bomberman spielt.

Hier geht’s zum vollen Artikel der Stimme Online.

Angefixt? Melde dich gleich für ein Event in 2017 an.

Flyer und Plakate sind da!

Es ist angerichtet

Plakate, Flyer und Business Cards sind eben frisch aus der Druckerei bei mir zuhause angekommen. Sie suchen ein neues Zuhause.

Jetzt geht’s ans Werbetrommel rühren, damit der 28. Januar 2017 ein legendärer Abend wird und noch sehr lange im Gedächtnis bleibt.

Flyer

Call to Action

Wo könnt ihr für die 3. RGL Werbung machen?

  • Verein
  • Tankstelle,
  • Bäckerei,
  • Supermarkt,
  • Optiker,
  • Döner,
  • Schuladen, uvm.

 Schreibt mich an, ich sende euch gerne alles zu.

Ausstattung der 2. RGL

2. RGL – Rückschau

Eine gute Woche ist vergangen seit der letzten RGL. Ich freue mich total, dass ihr alle am Start wart. Ihr macht das Event zu etwas Besonderem!

 

Hier eine kurze Zusammenfassung des Events.

Den Aufbau startete ich mit meinen Helfern um 14 Uhr. Die größte Arbeit war, die Röhren-TVs vom Lager zur Location zu schleppen. Dann ging es an den Aufbau der Konsolen, sowie das Gestalten des Raumes. Die Tische ordnete ich diesmal zu einem Kreis. Die Sofas wurden um den Kreis herumgestellt, so dass es direkt gemütlich und einladend aussah. Da es diesmal nur Getränke gab, musste lediglich der Kühlschrank gefüllt werden.

Die ersten Gäste erschienen um 18 Uhr. Nach gut einer Stunde füllte sich der Raum, es waren viele neue Gesichter am Start. Das fand ich prima! Gegen 19.30 Uhr starteten wir mit dem ersten Programmpunkt, der Sound-Challenge – diese bestand daraus zehn Retro-Musiktitel zu erraten. David und Franz waren am Ende gleichauf, es musste ein Stechen her, welches David für sich entschied. Hier der Link zum entscheidenden Titel.

Danach startete gegen 20 Uhr das Bomberman-Turnier an der SNES. Das Finale bestritten Gernot und Pascal, wobei Gernot als Sieger hervorging und stolzer Besitzer der Megaman-Figur von amiibo wurde. Parallel dazu bekamen viele Gamer Hunger und wir bestellten Pizzen beim hiesigen Sportheim. Lecker!

Danke an BD-Import für das Sponsern aller Preise! Mein Partner bietet klasse Panzerschutzhüllen und Inlays für Nintendo-Spiele.

Gut gestärkt wurden sich bei Street Fighter II Turbo die Fäuste um die Ohren gehauen. Das Finale bestritten Kristina und Christian. Es war ein sehr spannendes Match, welches durch einen kurzzeitig auftretenden Stromausfall (?) unterbrochen wurde. Den finalen Kampf entschied Christian für sich und sicherte sich seine Ryu-Figur.

Noch eine Neuerung bzgl. des Turnierbaums: Ich benutzte eine Software mit dem Namen „Challonge“ ein. Diese wird auch bei großen Turnieren eingesetzt. Ich konnte so stets den aktuellen Stand der Dinge online eintragen und auch auf FB konnte man live mit dabei sein. Klasse Software!

Gegen 22 Uhr fand zum ersten Mal das Retro-Quiz statt. Zehn Fragen rund um die Retro-Welt. Diesmal hatte Eckhard die Nase vorn. Er wusste nahezu auf alle Fragen eine korrekte Antwort. Prima, Eckhard!

Als nächstes duellierten wir uns im Grand Prix-Modus von Mario Kart 64. Das Turnier endete gegen 0.30 Uhr. Es waren ein paar heiße Rennen dabei, vor allem das Halbfinale zwischen Franz und Pascal war super spannend und auf hohem Niveau. Das Finale konnte dann Pascal für sich entscheiden, Eckhard wurde Zweiter. Pascal schenkte als Gastgeber seine Yoshi-Figur an die 14-jährige Amelie, die von Anfang an ein Auge darauf geworfen hatte.

Wer gegen Mitternacht noch Hunger bekam, der konnte entweder Chips, Lutscher, Erdnüsse oder Salzstangen knabbern. Für den größeren Hunger gab es leckere FlapJacks (besser als Müsliriegel) von „Hafervoll“ für jeden zur Probe. Auch hier Danke an das junge Startup „Hafervoll“, das die RGL hier sehr gut ausstattete.

Gezockt und gequatscht wurde noch bis nach Mitternacht. Um 2.30 Uhr morgens verließen die letzten Gäste mit einem Lächeln im Gesicht das Event. Alles in allem war die 2. RGL eine konsequente Weiterentwicklung der ersten in sehr vielen Bereichen. Vielen Danke auch dieses Mal für das tolle und ehrliche Feedback. Das bringt die RGL enorm weiter! Die neue Location wurde insgesamt sehr gut angenommen, deswegen werde ich das nächste Mal dort wieder buchen.

Ich werde in den nächsten Tagen einige Stimmen der Teilnehmer einsammeln. Was waren deren Highlights? Diese teile ich dann mit euch.

Bis die Tage,
PeterPan

Impressionen zur 1. RGL

Hallo liebe Freunde des atemberaubenden Retro-Gamings,

hier ein kleiner Bericht über die 1. RGL am 04.06.2016.

Die Vorbereitungen verliefen gut. Bereits zwei Monate vor dem Event machten wir fleißig Werbung auf FB und in unseren Freundeskreisen. Am Tag vor dem Event sammelten wir die Röhrengeräte, Konsolen, Süßes, Getränke und Herzhaftes ein und karrten alles zum Ort des Geschehens. Am Tag des Events 10 Uhr begann der Aufbau vor Ort. Danke an die sechs fleißigen Hände, die mich hier supergut unterstützt haben. 🙂

Um 14 Uhr öffneten die Tore. Bereits wenige Minuten nach 14 Uhr füllte sich der Raum mit Gamern. Dies überraschte mich, da viele sich erst gegen Abend angekündigt hatten. Ich freute mich natürlich und sorgte für deren leibliches Wohl. Direkt am Empfang durfte jeder Neuankömmling mit Filzstift seinen Namen auf Kreppband verewigen.

Um 16 Uhr stand die erste Sound-Challenge auf dem Programm. Diese kam gut an mit einer strahlenden Gewinnerin.

Die angekündigten Turniere verschoben sich ein wenig, so dass wir pünktlich um 19 Uhr damit beginnen konnten. Einen Heidenspaß machte neben „Mario Kart 64“ auf der N64 auf jeden Fall „Super Bomberman 2“ auf der SNES inkl. 4-Player-Multiadapter.

Die drei strahlenden SiegerDie Sieger wurden standesgemäß mit Preisen gekürt. Es wurden jeweils eine Luigi-, Mario- und Wario-Mütze bereitgestellt (siehe Bild).  Bomberman kam sogar so gut an, dass die Teilnehmer spontan ein weiteres 8-Mann-Turnier (4 gegen 4) auf die Beine stellten. Neben allerlei Süßigkeiten gab es belegte Käseweckle und Saitenwürstchen mit Brot. Gegen 22 Uhr sorgte die letzte Sound-Challenge für einen stimmungsvollen Ausklang des Events.

Bevor sich die Teilnehmer gegen Mitternacht so peu á peu verabschiedeten, konnte man anhand eines Feedbackbogens seinen Senf abgeben. Dieser Bogen ist mir persönlich sehr wichtig, um die RGL und mich ständig weiterzuentwickeln. In den Stunden von 14 Uhr bis 24 Uhr besuchten 20 Zocker die Location. Um 20 Uhr gab es die höchste Dichte von 15 Besuchern. Es wurde gequatscht, gezockt, gegessen und getrunken. Einige Teilnehmer brachten unverhofft Freunde mit. 🙂

Dank der sechs helfenden Hände (auch nachts um 1 Uhr) fand der grobe Abbau noch in derselben Nacht statt. Die Getränkekisten, TVs und Konsolen wurden wieder an ihren Ausgangspunkt gekarrt – besenrein inklusive. Alles in allem hat es mir persönlich sehr großen Spaß gemacht. Ich empfand die Menschen nicht nur gut gelaunt und entspannt, sondern ich konnte auch einige neue Zocker aus dem Umland kennen lernen, mit denen ich weiterhin den Kontakt pflegen möchte. Desweiteren ergab sich auch im Gespräch eine mögliche Location für die 2. RGL.

Bis zum nächsten Event,
Pascal aka „Peter Pan1906“

Wer noch nachträglich etwas spenden möchte, hier entlang: